Vom Lebensmittelmarkt zum Bürohaus

 

Die Zersiedelung im ländlichen Raum und der damit verbundene stark gestiegene Flächenverbrauch ist mittlerweile ein wichtiges städtebauliches Thema. Um diesen Trend entgegenzuwirken, sind intelligente Konzepte zur Revitalisierung bereits bebauter Grundstücke im bestehenden Siedlungsbereichen notwendig.

 

Der ehemalige Lebensmittelmarkt in Amorbach stand seit rund 10 Jahren leer. Damit verbunden war auch eine aus städtebaulichen Gesichtspunkten negative Auswirkung auf die umgebende Wohn- und Gewerbelandschaft.

 

Die Wirtschaftsprüfer- und Steuerkanzlei Bauer ging ihre bestehende Raumnot offensiv an und erkannte das Potential dieser Immobilie. Aufgrund der Bauweise von Lebensmittelmärkten lässt sich die Raumaufteilung höchst flexibel gestalten.

 

Geschaffen wurden ca. 600 m² modernste Büroflächen, deren Größe und Aufteilung schnell und flexibel an sich verändernde Raumbedürfnisse angepasst werden können. Um die Belichtung und Belüftung der Büroräume zu optimieren, wurde ein ca. 100 m² gr0ßes Atrium zentral in das Gebäude implementiert. Durch die großzügige Verglasung des Innenhofs verbunden mit einer zurückhaltenden Verglasung in der Außenfassade wird einerseits eine hervorragende Belichtung und natürliche Belüftung der Büroräume erreicht und gleichzeitig sowohl dem Wärmeschutz im Sommer wie im Winter Rechnung getragen.

 

Die Beheizung des Gebäudes erfolgt mittels Wärmepumpentechnologie und eine Fußbodenheizung, wobei diese Technik im Sommer gleichzeitig zur Klimatisierung und Kühlung der Büroräume genutzt wird.

 

Klingenmeier Beratende Ingenieure übernahm die Generalplanung des Gebäudes, angefangen von den ersten Vorentwurfsskizzen bis zur Schlüsselfertigen Übergabe.

 

Unsere Leistungen:

  • Baugrunderkundung
  • Schadstofferkundung
  • Gebäudeplanung Architektur
  • Tragwerksplanung
  • Freianlagenplanung
  • Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination

 

Eckdaten:

Umbauter Raum:            ca. 3.000 m³

Nutzfläche:                       ca. 600 m²

Bauzeit:                             Mai 2014 bis März 2015

Date

11. August 2015